Travel Diary Mallorca – Pure Salt Garonda

Wie die Zeit vergeht, mein Mallorca Urlaub ist schon wieder knapp 3 Wochen her und ich schwelge immer noch in Erinnerungen. Vielleicht liegt es daran, dass es der erste so richtige Urlaub mit Sonne, Strand und Meer in diesem Jahr war. Und die ersten vier Tage, an denen ich „nur nebenbei“ gearbeitet habe und nicht einen geregelten Office Tag. Das tat mir auf jeden Fall so gut und zeigt ein mal mehr, wie wichtig bewusste Auszeiten sind.

Als wir vor ein paar Monaten gemeinsam entschieden haben, in die Sonne zu düsen war ich auf jeden Fall super gespannt. Vier Blogger-Girls, es konnte nur richtig entspannt oder unfassbar anstrengend werden. Entweder man schwimmt auf einer Wellenlänge und verbindet die Arbeit mit der Freizeit, oder man wird sich wirklich nicht einig. Und wie war es bei uns? Sau cool! Mit Julia war ich bereits Anfang des Jahres in Berlin und Paris. Mit Merna hatte ich letztes Jahr auf dem Oktoberfest einen „Liebe auf den ersten Blick“ Moment, manchmal passt es eben einfach. Und Anna kenne ich ja schon seit 1 1/2 Jahren von einem Tamaris-Event, sie ist echt ein Schatz! Die vier Tage waren also echt ein Knaller, ohne jegliche Zickerei.

Als Ausgangspunkt für unsere Reise durften wir im Pure Salt Garonda schlafen, einem total schönen 5 Sterne Hotel mit direkter Strandlage und süßer Poolanlage. Die Liegen waren einfach mal rosa und so girly, dass sie schon ein wenig an Miami erinnerten. Wir fühlten uns richtig wohl und die Zimmer hatten einen unglaublichen Ausblick aufs Mittelmeer, den Strand und die Felsen in der Ferne. Morgens mit dem Laptop auf dem Schoss, in der Liege zu sitzen und zu arbeiten, fiel dort wirklich leicht. Dieser Ausblick, das Rauschen des Meeres und na klar, die Sonne – unbezahlbar. Wir hatten sogar einen Whirlpool/Badewanne am Fenster, die haben wir allerdings nicht genutzt in den paar Tagen. Aber Baden mit so einem Ausblick, nicht schlecht.

Außerdem habe ich immer super geschlafen, Gott waren die Betten bequem, das habe ich leider viel zu selten in Hotels. Und als kleiner Frühstücksmensch war ich sehr happy, dass das Buffett so viel Auswahl hatte, mit vollem Bauch sind wir jeden Morgen gestartet und haben die Sonne genossen oder die Insel erkundet. Es bietet sich auf jeden Fall an, vor Ort einen Mietwagen zu buchen. Mallorca ist nicht riesig und man kann innerhalb von einer Stunde schon wirklich viele tolle Orte entdecken. Wenn ich mich nicht täusche, sagte der Herr der Autovermietung, man bräuchte nur 3 Stunden, um einmal um die Insel zu fahren. Gut, wir würden halt schon alle paar Kilometer anhalten und die Umgebung erkunden, ich denke aber in 3 Tagen mit dem Auto kann man schon viel sehen. Mein liebster Ort war die Bucht Calò des Moro, für mich einfach immer noch atemberaubend. Und das beste Essen in bester Location hatten wir im Beach Club „Cassai Beach House“. Wir hatten so unfassbar Hunger und haben einfach mal die Karte auf dem Handy geöffnet und sind dann ganz durch Zufall dort gelandet. Es war ein so guter und glücklicher Zufall!

Was mir aber aufgefallen ist, dass Mallorca bei vielen Leuten als echte Party-Insel bekannt ist. Das ist mit Sicherheit auch berechtigt und der Ballermann und der Bierkönig sind gut besucht. Aber Mallorca hat so viel mehr zu bieten und ist eine wunderschöne Insel. Tatsächlich war ich vorher noch nie dort und machte mir im Juli den ersten Eindruck, der war aber so positiv, dass ich aktuell überlege, Anfang September noch mal hin zu fliegen. Von den Pure Salt Luxury Hotels gibt es noch ein Zweites in Port Adriano. Das Hotel steht auf jeden Fall auf meiner Liste und früher oder später möchte ich es auch noch besuchen.

 

Processed with VSCO with c2 preset

IMG_0155 IMG_8496 IMG_8465 IMG_0330 IMG_0158 IMG_0161 IMG_0629 IMG_0174 IMG_1235 IMG_0166 IMG_1138 IMG_0168 IMG_0171 IMG_0790 IMG_1951 IMG_0159 IMG_8476 IMG_0370 IMG_0183 IMG_8452 IMG_2300 IMG_8469 IMG_1191 IMG_8486 IMG_8474 IMG_1211 IMG_8499

3
2 Discussions on
“Travel Diary Mallorca – Pure Salt Garonda”

Leave A Comment

Your email address will not be published.