Beauty, Travel

Travel Diary | Algarve with Fa Pure

18:30 | May 5, 2017

 In liebevoller Zusammenarbeit mit Fa.

Oh die letzten Tage waren wirklich spannend und ich freue mich richtig, dass ich meine Erinnerungen hier mit euch teilen kann. Als vor ein paar Wochen die Einladung von Fa nach Portugal kam, habe ich mich wie ein kleines Kind gefreut. Schon seit Jahren wollte ich mal nach Lissabon und an die Algarve, doch irgendwie habe ich es nie geschafft. Toller Zufall also, dass es jetzt Ende April endlich soweit war und Fa dort die neuen Produkte vorgestellt hat. Es ging mit dem Flieger nach Faro und von dort aus in das unfassbar schöne Vila Vita Resort. Eine Hotelanlage so groß, dass man dort mit Golfcars herumfährt. Ziemlich cool! Nachdem ich kurz im Zimmer war und mein Outfit den wärmeren Temperaturen angepasst habe, ginge es schon zum ersten Spot. Im Casa Mae hatten wir eine “Flower Bouquet Stunde” – tatsächlich habe ich absolut keinen grünen Daumen, nicht mal bei Kakteen, deshalb war ich schon gespannt, wie mein Ergebnis wohl wird. Aber siehe da, die Mädels hatten es echt drauf und haben uns eine Menge beigebracht, sodass auch mein Blumenstrauß super schön geworden ist. Vor Ort hatten wir dann die Möglichkeit die neue Limited Edition “Fa Flower Me Up” kennenzulernen. Die zwei blumigen Düfte “Magnolia” und “Purple Lily” riechen wirklich gut und stimmen so richtig auf den Frühling und Sommer ein. Die Linie gibt es als Deo und Duschgel – da ich mich gleich in den Duft von Magnolia verliebt habe, durfte ich mir ein Duschgel mitnehmen und habe den kompletten Aufenthalt in Portugal damit geduscht. Yummy! Ich kann es wirklich sehr empfehlen! Vielleicht gefällt es euch ja so gut wie mir, dann besteht eventuell noch die Chance, dass aus der Limited Edition eine feste Serie wird, mich würde es auf jeden Fall freuen. Habt ihr es getestet? Dann müsst ihr mir unbedingt davon berichten! Nach dem wirklich erfolgreichen Flower Workshop hatten wir ein wenig Freizeit und konnten die kleine Stadt Lagos erkunden. Diese süßen Gassen und die bunten Häuser, ein Traum! Man fühlt sich so herzlich Willkommen, das liebe ich an südlichen Ländern. Das Dinner abends hatten wir auch im Casa Mae, dort wurde extra für uns ein riesiger Tisch geschmückt. Der Kellner erklärte noch, dass die Speisen aus eigenem Anbau stammen und z.B. die Eier von deren Hühnern sind. Satt und glücklich bin ich dann nach einem langen Tag ins Bett gefallen.

Leider war das Wetter am zweiten Tag nicht auf unserer Seite, als ich aufwachte hat es sehr doll geregnet. Das hat sich zwar bis zum Frühstück noch etwas gebessert, aber da Surfen lernen auf dem Programm stand, war ich etwas unsicher, ob das klappt. Ich meine, ich stand noch nie auf einem Surfbrett und die Wellen waren an diesem Tag nicht zu unterschätzen. Es gab aber auch einen Plan B – man konnte im Resort bleiben und eine Stunde Yoga machen oder aber die Zeit nutzen, um zu shooten und zu erkunden. Ich hätte am Liebsten alle drei Möglichkeiten genutzt! Wollte aber unbedingt ein wenig mehr vom Resort sehen, da ich den Tag davor noch keine Möglichkeit dazu hatte. Beim Frühstück lernten wir dann Surferin Maya Gabeira kennen – eine unfassbar liebe Person und seit 2015 das Kampagnenmodel von Fa. Ich hätte mich echt gerne mit ihr in die Wellen gestürzt. Passend zu diesem aktiven Teil wurde uns das neue, rosafarbene Fa Active & Pure vorgestellt. Seitdem ich letztes Jahr schon mit Fa auf Fuerteventura sein durfte, nutze ich kein anderes Deo mehr als das grüne Fa Fresh & Pure, kein Witz! Und dieser neue Duft ohne Aluminium und Alkohol hat es mir auch angetan. Ich finde die Formel wirklich sehr gut, es brennt nichts und außerdem enthält es keine Aluminumsalze. Die Nutzung ist meiner Meinung nach auch einfach noch zu wenig erforscht und da es krebserregend sein kann, verzichte ich gerne darauf. Trotzdem erfüllt es bei mir einen 100%igen Deoschutz, auch beim Sport!

Zusammen mit Maggy und Josephine bin ich dann durch das Resort gelaufen, wir haben so viele schöne Ecken gesehen – wow! Natürlich haben wir die Gelegenheit genutzt und Fotos gemacht, was mir dann erst im Nachhinein immer wieder auffällt, leider haben wir kein Gruppenfoto. Naja, ich versuche beim nächsten Mal daran zu denken. Farblich habe ich definitiv sehr gut zum Fa Active & Pure Deo gepasst, mit meinem großen, gemütlichen Cardigan. Rosa allover! Für das Mittagessen ging es in ein super süßes Fischrestaurant direkt am Meer. Ich ernähre mich zwar vegetarisch, aber wir hatten super leckeren Salat, Pommes, Kartoffeln und fluffiges Brot mit Olivenöl, mehr brauche ich nicht. Die Location war klasse und wir hätten gerne noch ein wenig den Strand unsicher gemacht, leider hat es aber während wir aßen wieder angefangen zu regnen. Also sind wir zurück ins Resort, wo am Nachmittag schon eine süße Teatime auf uns wartete. Dort hatten wir die Gelegenheit die neue Fa Honey Serie kennenzulernen. Ich hatte das Glück, dass mir die Produkte schon im März zugeschickt wurden – das erste Duschgel ist mittlerweile leer, ich liebe es! Es riecht so gut und macht die Haut total weich, da ich eh zu trockener Haut neige, genau das richtige für mich. Die Tea Time war auch der Startschuss für unsere Wellness-Termine. Man konnte sich zwischen einen Facial und einer Massage entscheiden. Ich nahm die Massage und ich hatte noch ein wenig Zeit, bis mein Termin am Abend war. Also habe ich noch ein bisschen mit Tanja und Mareen gequatscht und gesnackt. Leider ging es mir abends nicht so gut und ich musste meine Massage absagen, ich war echt traurig, wollte aber lieber ein wenig auf dem Zimmer sein und dafür dann wieder fit für unser letztes gemeinsames Dinner.

Mit dem Bus sind wir in ein Restaurant nur wenige Minuten vom Resort entfernt gefahren, wie ich mitbekommen habe, gehörte die Location auch zum Vila Vita Hotel. Die Menu-Abfolge war richtig lecker und ich bin wieder einmal satt und glücklich ins Bett. Der nächste Morgen startete dann auch ganz nach meinem Geschmack, das Wetter war herrlich und wir konnten auf der Terrasse in der Sonne frühstücken. Für die anderen ging es danach schon wieder zum Flughafen, da Maggy, Roman, Valerie und ich uns im Vorfeld entschieden hatten, unseren Aufenthalt um einige Tage zu verlängern, wurden wir zur Autovermietung gebracht und haben unseren Portugal Trip danach noch sehr genossen. Valerie musste aus persönlichen Gründen leider früher abreisen, aber bald holen wir das gemeinsam nach. Abends kam noch Maggys Freund Marinko mit dem Flugzeug an und zu viert hatten wir eine Menge Spaß und tolles Wetter!

Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an Fa und das nette Team – ich habe mich wirklich sehr gefreut, dass ich bei diesem schönen Trip dabei sein durfte und so noch ein Stück mehr von der Welt gesehen habe <3

2

2 Comments

  • Reply Valerie 13:47 | May 8, 2017 at 13:47

    war so schön mit euch <3

  • Reply OnTrend 06:39 | May 7, 2017 at 06:39

    Beautiful photos and beautiful outfits! Love your jeans so much! <3
    xx Anh
    ontrend

  • Leave a Reply

    *