Food, Lifestyle

Lecker Essen: Vegetarisch und Vegan bei Vapiano

16:00 | August 24, 2015

In liebevoller Zusammenarbeit mit Vapiano.

IMG_1290IMG_4492IMG_1283IMG_4535IMG_1328

Ihr wisst ja längst, dass ich eine kleine Naschkatze bin. Gutes Essen gehört für mich einfach dazu, es macht mich glücklich. Bei den ganzen #foodporn Bildern auf meinem Instagram Account lässt sich ja schon erahnen, dass ich eine kleine Schwäche für italienisches Essen habe. Für mich bietet die mediterrane Küche genug Abwechselung und liegt je nach Gericht auch nicht so schwer im Magen. Außerdem ist sowohl für Fleischesser, als auch für mich als Vegetarierin einiges dabei. Aber selbst wenn man komplett auf tierische Produkte verzichtet, gibt es leckere Gerichte.

Immer wieder bekomme ich Mails oder Kommentare, wo man denn essen gehen könnte, bzw. welches meine liebsten Restaurants sind und was ich denn dort esse. Da ich mir für diesen Post ein Restaurant gesucht habe, dass am Besten jeder in seiner Nähe hat, zeige ich euch meine liebsten Gerichte von Vapiano. Der Italiener hat es wirklich drauf!

Da ich mich heute ausschließlich den vegetarischen und veganen Gerichten widme hat soagr mein Freund bei unserem Besuch auf Fleisch verzichtet. Keine Sorge ich musste ihn da nicht zwingen, er findet sogar die vegane Küche super interessant und probiert sich gerne durch. Ein kompletter Verzicht kommt für ihn allerdings nicht in Frage und das ist auch gut so. Das ist ja das tolle an Vapiano, bei Pizza und Pasta ist für jeden was dabei.

Obwohl es draußen super sonnig und warm war, haben wir uns für einen Tisch im Restaurant entschieden, die Wespen sind dieses Jahr einfach zu aggressiv und man möchte ja in Ruhe essen. Wir haben uns beide für die Homemade Lemonade mit Beeren und Minze entschieden, im Sommer einfach sehr lecker und erfrischend.

Als Vorspeise hatte ich Bruschetta und mein Freund eine Parmesamsuppe mit Balsamico-Creme und Lauchzwiebeln. Damit ich auch sagen kann, wie die Suppe war, hab ich natürlich probiert, ein Traum und wirklich zu empfehlen. Mein Bruschetta war natürlich vegan und somit auch laktosefrei, im Ciabatta ist weder Ei noch Milch und in den Tomaten, dem Öl und den Gewürzen auch nichts tierisches.

Versteht mich nicht falsch, ich finde es absolut okay, wenn sich jeder so ernährt, wie er will. Warum sollte man auch über andere richten? Aber vielen ist einfach nicht bewusst, welche alltäglichen und einfachen Gerichte es doch gibt. Eine Pasta mit Pesto, Tomatensoße oder Aglio e Olio ist eingentlich immer vegan. Aber wer macht sich darüber schon Gedanken? Solange man nicht betroffen ist, isst man einfach munter drauf los. Deshalb haben wir unseren Koch dieses Mal gefragt, welche Gerichte er uns denn empfehlen kann.

Für mich gab es Pasta Rataouille, mit mediterranem Gemüse, einer fruchtigen Tomatensoße und in meinem Fall Vollkorn-Nudeln. Hätte ich den Käse obendrauf weggelassen, wäre es vegan, so war es veggie. Der Tipp war super und ich werde die Pasta auf jeden Fall wieder essen. Wobei ich mich beim nächsten Mal auch wieder beraten lasse, wer weiß, welches Gericht ich dann probiere. Falls ihr auch Lust auf Nudeln habt, diese hier sind von mir für top befunden:

Pesto Rosso, Crema die Funghi, Ricotta e Rucola und Aglio e Olio.

Meistens fällt es mir bei Vapiano immer sehr schwer, mich zwischen Pasta und Pizza zu entscheiden. Dieses Mal haben wir einfach alles geteilt und hatten so eine bunte Mischung. Mein Freund hat sich für eine Käsepizza entschieden und Käse war hier wirklich das Programm. Auf der Dell Alpe sind Milder Gorgonzola, Grana Padano D.O.P., Scamorza Räucherkäse, halbgetrocknete Tomaten, frische Feigen, Rucola und Mozzarella. Klingt gut? Ja, ist es auch! Und die Pizza kommt ganz ohne Tomatensoße aus.

Verdure, Funghi und Pesto con Spinachi sind übrigens auch sehr zu empfehlen. Aufgrund des Käses sind sie natürlich nicht vegan, aber veggie. Ich denke aber es lohnt sich immer, nach einer veganen Variante zu fragen, denn Käse oder andere Zutaten könnten die Köche einfach weglassen. Durch das Live-Cooking bei Vapiano sind Extrawünsche generell leicht erfüllt. Fragt einfach euren Koch, ob man das Gericht abwandeln kann, bisher hat das bei mir immer super geklappt.

Zum Nachtisch gab es Kuchen, natürlich. Für mich Käsekuchen mit Erdbeersoße und mein Freund hatte “Death by Chocolate”, da muss man nicht mehr zu sagen oder? Also wie ihr seht, haben wir es uns sehr gut gehen lassen. So ist es eigentlich immer, wenn wir bei Vapiano sind. Die Auswahl ist toll, die Gerichte sind nicht zu teuer und ich mag die Atmosphäre. Ich bin mir sicher, spätestens bei meinen Bildern bekommt ihr auch Lust auf Pizza und Pasta. Ihr könnt vorab auch schon online schauen, was euch auf der Karte so anlacht. Und ich sage euch, egal ob mit Fleisch, als Veggie oder Veganer, da ist was dabei. Kaum zu glauben, ich weiß.

Tatsächlich höre ich immer wieder, man könne als Vegetarier doch nichts mehr essen. Man würde doch eh nur am Salatblatt knabbern. Seitdem ich mich so ernähre muss ich allerdings auf nichts verzichten. Klar liebe ich es, auch mal Salat zu essen, aber eine leckere Pasta oder eine Pizza esse ich verdammt oft. In den letzten Jahren ist es ja zu einem regelrechten “Trend” geworden, sich sogar vegan zu ernähren, das ist toll. So gibt es in vielen Restaurants super Alternativen zur Fleisch-Variante und den Tieren und unserer Umwelt tut es ebenfalls gut.

5

11 Comments

  • Reply Carol Lin 11:38 | September 11, 2015 at 11:38

    Thank you from Vapiano Taiwan team!

    We love ur blog! :)

  • Reply Sophie 10:11 | August 25, 2015 at 10:11

    Liebe Janina,
    ich finde deine Einstellung zum Thema “vegetarisch/vegan” super: Du richtest nicht über andere und hast deinen Weg gefunden. So müssten mehr Leute denken!
    Vapiano ist auch mein Alltimefavorite wenn es um gute mediterrane Küche geht.

    Hab einen schönen Tag!
    Sophie von “lovely stereotypes”

    • Janina Who
      Reply loveandurban 10:31 | August 25, 2015 at 10:31

      Liebe Sophie,
      vielen Dank für die lieben Worte. Ich denke, dass man niemandem eine Ernährungsform aufdrücken sollte. Ich habe meine gefunden und berichte natürlich sehr gerne darüber, wenn es um fleischlose Varianten geht. Vielleicht kann man so den ein oder anderen noch inspirieren, auch mal Neues zu probieren. Nicht für jeden Tag, aber ab und zu mal :)

      Liebste Grüße
      Janina

  • Reply Emmi 09:06 | August 25, 2015 at 09:06

    Hi Janina,

    wow das sind ja tolle Gläser und die Limonde muss ich umbedingt mal testen. Ich bin zwar nicht veggie, esse aber mindestens schon 3 Tage in der Woche so. Ich denke, dass es langsam Zeit ist, umzudenken. Wir müssen auf nichts verzichten und können dadurch wirklich was bewegen.
    Danke für diesen Post, ich freue mich auf mehr davon.
    Schönen Tag dir :)

    • Janina Who
      Reply loveandurban 10:33 | August 25, 2015 at 10:33

      Hey Emmi,
      ja die Gläser hatten wir vorher auch noch nicht. Aber die sind echt toll und die Limonade die drin war, einfach super lecker. Ich finde es toll, den jeder Schritt ist für einen sehr wertvoll, egal ob 3 Tage oder nur einmal. Aber du hast auf jeden Fall recht. Veggie und vegan kann nichts mit Verzicht zu tun.
      LG Janina

  • Reply Luisa 23:14 | August 24, 2015 at 23:14

    Ich musste echt schmunzeln, seit ein paar Monaten bin ich vegan und alle denken, ich knabber nur noch Gemüse und will dadurch dünn bleiben. Absoluter Quatsch. Danke für den tollen Post und die suuuuper leckeren Bilder. Ich muss unbedingt zu Vapiano.
    Lieben Gruß,
    Luisa

    • Janina Who
      Reply loveandurban 10:34 | August 25, 2015 at 10:34

      Haha ja, ich habe das auch schon so oft gehört. Auch mein Veggie Döner wird dann immer als die Diät Variante betitelt. Ähm ja, weil ja die Soßen daran nicht sowieso das “Schlimmste” sind. Aber gut, solange man selber weiß wofür man es tut.
      Liebe Grüße
      Janina

  • Reply Hannah 19:38 | August 24, 2015 at 19:38

    Liebe Janina,

    die Situation die du beschreibst kenne ich nur zu gut. Ich als Vegetarierin muss mich auch oft rechtfertigen wenn es ums Essen geht. Wir können sowohl noch Pizza, Pasta, Pommes und co. essen und müssen auf nichts verzichten.
    Liebst Hannah

    • Janina Who
      Reply loveandurban 10:36 | August 25, 2015 at 10:36

      Hi Hannah,
      das stimmt. Es steht wirklich in jedem Restaurant etwas auf der Karte, selbst wenn es nur ein leckerer Salat und Pommes sind. Aber verzichten musste ich noch nie, man kann ja auch immer nach einer Alternative fragen.
      Liebe Grüße
      Janina

  • Reply Marie 16:57 | August 24, 2015 at 16:57

    Danke für diesen tollen Post. Ich liebe Vapiano und bin froh, da immer mal was anderes zu essen :)
    LG

    • Janina Who
      Reply loveandurban 10:37 | August 25, 2015 at 10:37

      Sehr gerne Marie,
      ich bin auch wirklich gern bei Vapiano. Ich liebe es, dass die Köche Alternativen annehmen und dass sie immer diese Aktionskarten haben. Neues finde ich auch total spannend :)
      Liebste Grüße

    Leave a Reply

    *