Browsing Category

Fashion

Fashion, Outfits

Reserved Photo-Workshop | Berlin

17:31 | May 16, 2017

In liebevoller Zusammenarbeit mit Reserved.

 

Nach einer kurzen Nacht zuhause ging es für mich am Samstag schon früh wieder nach Berlin. Reserved lud zum Foto-Workshop ein und hatte als Special Guest den Beauty und Still-Life Fotografen Piotr Stoklosa mit dabei. Schon im Vorfeld habe ich einen Blick auf seine Website geworfen und war schwer beeindruckt. Er lebt seit einigen Jahren in Paris und shootet dort regelmäßig für Dior und Chanel. Okay, von diesem Mann kann ich also noch einiges lernen. Besonders im Bereich Still-Life oder wie häufig auf Instagram als “Flatlay” zu sehen, fehlt mir schlichtweg die Kreativität. Da konnte ich mir also noch einige Skills von Piotr abgucken.

Nachdem wir alle gemeinsam Lunch hatten, startete der Workshop mit Piotr. Ich weiß nicht wie oft ich währenddessen die Worte “mega” und “cool” verwendet habe, aber ich war wirklich beeindruckt. Außerdem hat er so ziemlich alle seine Geheimnisse verraten. Wie er was positioniert, welche Materialien er nutzt und welche Schritte in der Post-Production gemacht werden. Bei ihm, fast gar nichts! Seine Bilder sehen von Anfang an eigentlich so aus, eine echte Kunst! Übrigens durfte er auch schon in die Ateliers von Karl Lagerfeld und ihn und sein Team dort hautnah shooten. Bei so vielen Skills und so viel Erfolg war ich schon ein kleines Fangirl!

Nach der Präsentation durften wir uns unsere liebsten Reserved-Styles aussuchen, in denen wir dann geshootet wurden. Ich habe mich für eine Offhoulder-Bluse und für ein Spitzentop mit Bomberjacke entschieden. Bei der Hair & Make-up Station wurde mein Look noch mal aufgefrischt. Meine Haare wurden dank Lockenstab etwas voluminöser und meine Haut hat ein leichtes Make-Up bekommen. Das hatte ich tatsächlich auch etwas nötig, da ich an diesem Tag ein kleines bisschen müde aussah.

Anschließend hatten wir dann die Chance gemeinsam mit Piotr Flatlays zu kreieren. Ich war schon etwas am verzweifeln und dachte, er müsse es hassen. Aber hey, er schaute drauf und meinte “Oh cool, I like it and you are the first one with the blue flowers, perfect!” Es kann also nicht so schlecht gewesen sein, auch wenn er dann beim Touch-Up noch mal echt viel am Look rausgeholt hat. Anschließend durfte ich dann vor seine Kamera und nach ungefähr 10 Fotos war es dann im Kasten. Wir haben davon unsere 4 Favorites ausgesucht und hier unten seht ihr das Ergebnis! Was sagt ihr? Ich vor der Linse eines Pariser Beauty-Fotografen. Zusätzlich habe ich euch noch ein paar weitere Schnappschüsse von Samstag mit eingefügt. Ich habe mich wirklich sehr gefreut, so viele bekannte Gesichter dort zu sehen! Und damit nicht genug, am kommenden Mittwoch, dem 17.05. ist die große Eröffnung des neuen Reserved Stores in Berlin. Yay und ich bin auch dabei, nachdem ich zum Beispiel schon in Hamburg leider nicht konnte. Da sehen wir uns alle wieder und ich hoffe doch, dass auch ganz ganz viele von euch kommen werden. Es gibt nämlich ganz ganz viele coole Goodies, die ersten 100 Gäste bekommen 50% Rabatt auf ihren Einkauf. Drei von euch können zur Stylingchallenge antreten: der 1. Preis ist der komplette Look, als zweiter bekommt man 50% Rabatt und der 3. Platz 25%! Außerdem gibt es eine Patch Station und die Möglichkeit sein Smartphone zu gravieren! Für Kids gibt es eine coole Face Painting Station und die Ladies können sich ein frisches Make-Up verpassen und ihre Nägel machen lassen. Klingt gut? Ab 11 Uhr geht es los (Tauentzienstrasse 18, Berlin), ich freue mich auf euch <3

 

Fashion, Lifestyle

Cleaning out my closet

07:00 | November 4, 2016

Wer in den letzten Wochen auf meinem Blog gestöbert hat, dem dürfte längst aufgefallen sein, dass mich mein Kleiderschrank nicht mehr wirklich glücklich gemacht hat. Das liegt zum einen darin, dass ich recht viele Sachen habe und mir ganz klar der Überblick fehlt. Außerdem, und das geht tatsächlich Hand in Hand mit Punkt 1, habe ich noch recht viele Teile der vergangenen Jahre, die ich schlichtweg nicht mehr trage. Abgesehen von Fehlkäufen mit Preisschildern, die hängen vermutlich in jedem Kleiderschrank und sind gänzlich unberührt. Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlich. Woher ich das weiß? Ich habe mit großem Interesse die aktuelle bonprix Modestudie gelesen und mich bei so manchen Punkten wiedergefunden. Die Gründe für ungetragene Schrankhüter liegen für 25% bei Frauen dabei, dass bisher schlichtweg der passende Anlass gefehlt hat. Gut, Anlässe habe ich – oder ich mache sie mir! Da ich die Ergebnisse der Modestudie ziemlich spannend finde, werde ich ab und zu mal ein paar Prozentangaben mit hinschreiben. Nur so für das Gefühl, dass du und ich nicht alleine mit dem Problem sind.

Ich stehe also ziemlich häufig vor meinem Schrank und gucke und überlege, bevor ich dann zu dem Entschluss komme, dass ich nichts zum Anziehen habe. So geht es übrigens jeder zweiten Frau! Gut, wer mein Kleiderzimmer kennt weiß, dass das nicht sein kann, aber für mich fühlt es sich so an. Meine Gedanken kreisen – “Mag ich nicht mehr (24%)”, “Passt nicht richtig” – “Zu kalt, oder zu warm” – “Fehlkauf” – “Puh, wie langweilig! (18%)”. Immer wieder ertappe ich mich, dass ich einfach zu den Sachen greife, die ich neu gekauft habe, oder die gerade frisch aus der Wäsche kommen (Lieblingsteil?!). Diese Kleider schaffen es dann gar nicht erst wieder in den Schrank, sie wandern gleich wieder zu mir und einem neuen Outfit. Weil aber die anderen gefühlt 2548 Klamotten in meinem Schrank mit Sicherheit ein besseres Dasein verdient haben, musste ich mir also mal vornehmen, meinen Kleiderschrank auszusortieren und neu zu strukturieren. Am liebsten hänge ich alles nach Farben und Arten auf. Also weiß ich immer, wo Pullis, Tops oder Blusen hängen und welche Farben zusammen passen.

Klar, ich bin erst umgezogen und habe tatsächlich beim Kisten packen auch schon fleißig aussortiert. Zum Glück fällt mir die Trennung von Sachen absolut nicht schwer. Ganz im Gegenteil, irgendwie finde ich es erleichternd und denke auch daran, dass durch Spenden oder der Besuch auf einem Flohmarkt nun andere Personen Freude daran haben. Nichtsdestotrotz habe ich noch eine Menge Klamotten und davon schon vieles seit Monaten nicht mehr getragen. Eine gute Faustregel für alle, wenn man ein Kleidungsstück schon mindestens 6 Monate (abgesehen von Jahreszeiten, das versteht sich hoffentlich) nicht mehr getragen hat, kann es weg! Also schnappe ich mir jetzt noch mal ein paar Kisten aus dem Keller und fange an zu sortieren. Tatsächlich mache ich immer verschiedene Haufen. Ich spende regelmäßig Teile aus meinem Kleiderschrank, vor allem Basics werden immer gebraucht. Dann mache ich zusätzlich noch einen Haufen, bei dem sich meine Freundinnen völlig frei daran bedienen können. Ich finde das total super, wenn die hier dicke Tüten voller Kleidung raustragen. Der dritte Teil sind die Dinge, die ich verkaufe. Sei es jetzt im Internet oder auf einem Flohmarkt. Darunter sind häufig auch wertvollere oder sagen wir mal teurere Teile. Da würde mir ein wenig das Herz bluten, sie einfach zu verschenken.

Alle paar Monate mache ich dieses Ritual des Sortierens, nur dieses Mal wird es ein wenig umfangreicher. Eben weil ich gemerkt habe, dass sich mein Bewusstsein für Mode auch verändert hat. Ich achte mehr auf die Qualität und Zusammensetzung der Sachen. Selbstverständlich hat sich mein Geschmack auch verändert und Kleidung die ich letztes Jahr noch total super fand, habe ich satt gesehen. Generell richte ich mich zwar auch nach Trends, wie übrigens ganze 67% der Frauen. Aber sonst kaufe ich einfach was mir gefällt und lasse auch gerne mal einen Trend aus. Wie zum Beispiel Birkenstock! Was ich wirklich erstaunlich fand, dass tatsächlich 40% der Frauen Klamotten gar nicht erst tragen, wenn der Mann sie nicht mag. Also das kommt bei mir nicht vor! Ich hatte tatsächlich schon Momente, in denen ich Sachen noch cooler fand, wenn sie meinem Partner nicht gefallen haben. Ich setze mit Mode eben auch ein Statement und da nehme ich es gerne in Kauf, ein Paradiesvogel zu sein! Übrigens, das will ansonsten nur jede 4. Frau – ich denke, da ist noch Handlungsbedarf. Also gebe ich mir in Zukunft ganz viel Mühe, hier und auf Instagram weiterhin die ein oder andere mit meinen Looks zu inspirieren.

 Mit freundlicher Unterstützung von bonprix.

Fashion, Lifestyle

Weekly Coffee Break #42

14:54 | October 23, 2016

Diese Woche:

War voll mit Pressdays, bevor ich dann am Donnerstag nach München geflogen bin. Dort hatte ich auch einige Termine, freute mich aber am meisten auf das Glamour loves Benetton Event am Abend. Ich wusste schon, dass ich viele bekannte Gesichter wiedersehen würde. Julia von Stylingliebe habe ich ja schon seit Laaaangem in mein Herz geschlossen, deshalb war ich besonders happy Zeit mit ihr zu verbringen. Nachmittags vor dem Event habe ich noch ein passendes Outfit bei Benetton ergattert. Unter anderem einen blauen Mantel, die Farbe ist echt der Knaller – ich war schockverliebt. Genauso wie in München, ich war zwar schon ein paar Mal dort, trotzdem raubt mir die Stadt den Atem. Ich finde sie einfach traumhaft schön und man ist schnell in den Bergen oder Italien. Außerdem ist das Wetter dort auch um Längen besser, als hier im Norden. Wo wir beim Thema wären –  seit gestern Morgen habe ich leider wieder Halsweh. Der Plan ist jetzt also nicht krank zu werden. Ingwertee 24/7!

collage42

 

Nächste Woche:

Drehe ich den kompletten Dienstag mit Julia Wulf von GNTM für unsere schöne Hansestadt einen kleinen “Film”. Mehr wird aber noch nicht verraten! Am Donnerstag entfliehe ich dann mal eben kurz und reise nach Madrid – ich war noch nie dort und freue mich schon sehr. Natürlich auch auf die anderen Mädels und das Programm vor Ort! Außerdem will ich unbedingt noch zum Frisör, ich bin immer noch am Überlegen, ob ich ein wenig mehr als nur die Spitzen schneiden lasse. So 5-6cm wachsen ja auch wieder recht schnell! Ich habe zwar eigentlich auch Bock auf Farbe, jetzt habe ich meine Haare aber seit Jahren komplett natürlich, ich glaube ich lasse es besser so. Was meint ihr?

 

New in:

Fake Fur Jacke – mit dem Code “JANINA20” bekommt ihr 20% auf eure nächste Bestellung bei Ivyrevel

Flache Overknees – die sind einfach so perfekt. Hoher Schaft und eng am Bein!

Samt Boots von Chloé – die teuersten Schuhe die ich je gekauft habe. Allerdings habe ich mir auch schon länger nichts gegönnt. Und sie sind wahnsinnig toll <3 Ähnliche Boots, aber viel günstiger, gibt es derzeit von Office, schaut mal hier.

Lack Minirock – ich liebe es diese Saison Röcke zu tragen

Und mein neues iPhone 7 Plus ist endlich angekommen. Yay!

 

 

 

 

 

Fashion, Lifestyle

Weekly Review and a Life Time Update

07:00 | October 17, 2016

Letzte Woche:

War die reinste Achterbahnfahrt – so viele Up’s und Down’s hatte ich glaube ich schon lange nicht mehr. Privat war ich etwas am kränkeln und so förmlich an meine Wohnung gebunden, was soziale Kontakte angeht, gingen die also gen Null. Außerdem wurde mir bewusst wie die Zeit rast, mit welchen “eigentlich unwichtigen” Dingen man sie verschwendet und dass man sich viel öfter Zeit für seine Liebsten (Familie und grade Oma und Opa) nehmen sollte. Ich war irgendwie ziemlich wütend auf mich selbst, enttäuscht könnte man es auch nennen. Deshalb habe ich in meinem kleinen Eigenbrötler-Dasein ziemlich viel nachgedacht und konnte so positive Dinge für die Zukunft formulieren. Das sind die guten Zeiten, man muss schlechte durchleben, um endlich wieder Visionen zu fassen. Jetzt lege ich also alles daran, dass aus den Gedanken Taten folgen und ich mein Leben ein wenig umkrempeln kann. Das meine ich privat und auch beruflich, denn auch da bin ich in letzter Zeit nicht mehr zu 100% glücklich mit dem Ergebnis und musste daher erstmal ordentlich brainstormen. Ich freue mich aber, dass wir gemeinsam auf die Reise gehen.

collagecb

Diese Woche:

Habe ich neben dem Daily Business auch einige Termine und Pressdays, bevor es dann am Donnerstag nach München geht. Dort bin ich zwar auch beruflich, auf diese kleine Abwechslung freue ich mich aber schon sehr. Außerdem hoffe ich insgeheim, dass ich dort endlich mal wieder ein paar meiner Müncher Lieblinge sehen kann. Am Freitag, sofort nach meiner Ankunft, düse ich dann wieder zu Hallo Beauty Hamburg (@hallobeauty_hamburg). Eine neue Filiale eines Beautyunternehmens hier in Hamburg und dort lasse ich mir meine Wimpernverlängerung wieder fresh machen. Ich bin unfassbar happy mit den Wimpern und kann euch die Ladies dort wirklich nur empfehlen. Außerdem spart ihr noch bis Freitag den 21.10. mit dem Gutschein “Beauty20” 20% auf eure neue Wimpernverlängerung. Müsst ihr wirklich mal testen!

Life Update:

Zuerst wusste ich gar nicht, ob ich dieses Thema auf meinem Blog behandeln soll oder nicht. Sind diese Einblicke zu privat oder ist es genau richtig mir meine Gedanken von der Seele zu schreiben?! Nun ja, vorerst verpacke ich also ein kleines Life Update in meinem Wochenrückblick und eventuell nerve ich die nächsten Tage oder Wochen erneut mit dem Thema: Es ist Aus! Nach 4 1/2 Jahren haben mein Freund und ich uns getrennt. Und ganz ehrlich, einige von euch haben es ja schon bemerkt. Ich habe in der letzten Zeit, nach meinem Umzug, immer nur noch von meiner Wohnung gesprochen. Auch wenn die Zeit oder das Ende dort noch nicht gekommen war, war es natürlich eine geplante Maßnahme in getrennte Wohnungen zu ziehen. Entweder man vermisst sich und gibt noch mal Gas – man kann die kleinen Lasten des Alltags mit Sicherheit überwinden. Ist stärker als der kleine Mann im Ohr, der gerne mal einen Streit anzettelt. Will einfach zusammenbleiben und kämpfen, noch mal alles geben. Für irgendwas war man ja zusammen, hatte schöne Momente, war ein Teil des anderen. Und hat Gefühle für einander. Oder aber der Alltag ist ein mieser Verräter und man sieht vieles klarer, streitet sich trotz getrennter Haushalte und der nicht geteilten alltäglichen Lasten. Aus Kleinigkeiten werden immer noch Elefanten. Man entwickelt sich weiter, aber eben nicht auf einander zu, sondern voneinander weg. Aber halt, kann ich das so überhaupt sagen? Denn mein Freund war in der letzten Zeit tatsächlich mein Freund, aber eben nicht mehr mein Boyfriend. Um ehrlich zu sein, hatten wir keine Beziehung, sondern eben eine Freundschaft. Aber eine gute – bis zu dem Zeitpunkt, wenn sich wieder beziehungsähnliche Gefühle eingeschaltet haben. So endete es also vor ein paar Wochen mit den drei magischen Worten: Es ist Schluss! Wir haben verloren und es nicht geschafft. Aus wir wurde also wieder du und ich. Aber meiner Meinung haben wir auch gewonnen, denn wir bleiben uns in unseren Leben irgendwie erhalten. Im ersten Moment dachte ich sogar, dass sich im Grunde eigentlich gar nichts ändern müsste. Wir wohnten bereits getrennt und konnten so steuern, wann und warum wir uns sehen. Hatten eine Freundschaft ohne Beziehung. Aber mittlerweile kann ich sagen, man dreht sich schnell im Kreis. Und tatsächlich ist trotzdem vieles anders, das Leben spielt eben nicht so leicht, wie man es gerne hätte. Aber das ist auch gut so! Nur die Veränderung bringt uns voran und ich hoffe, dass wird bei mir auch so sein. Ich möchte glücklich sein. Ich habe zwar meinen Freund verloren, aber der Kreis meiner Freunde hat eine wirklich wichtige Person dazu gewonnen. Und mit diesem Gedanken fasse ich nun meine Zukunft <3

New in:

So und wer nach diesen Worten nun wirklich noch hören möchte, was in den letzten Wochen neu in meinem Kleiderschrank gelandet ist. Here you go!

Ich wünsche euch eine wunderschöne, neue Woche!

Fashion, Lifestyle

Weekly Coffee Break #35

07:00 | September 5, 2016

Letzte Woche:

Hatte ich am Montag ein super spannendes Shooting mit Glossybox in Berlin. Es ging um die Enthüllung des Mystery Products, welches ich die letzten Wochen getestet habe. Die Enthüllung und ein paar Eindrücke des Shootings werdet ihr hier bald sehen. Ich weiter daran gearbeitet in der Wohnung voran zukommen, leider sind schon einige bestellte Möbel defekt angekommen und es zieht sich im Moment wie Kaugummi hier endlich fertig zu werden. Bali hat mich am Samstag “verlassen” und das war ein ziemlich komisches Gefühl, da ich aber in den nächsten Tagen verreisen werde und er nicht mit konnte, wird er jetzt knapp zwei Wochen Ferien bei seiner Hunde Mama machen. Echt verrückt, denn fast vor genau einem Jahr haben wir ihn dort abgeholt. Das ist übrigens auch der Grund warum ich nicht zur Bread&Butter und der Glossycon nach Berlin gefahren bin, aber der Vierbeiner ging nun mal vor!

collage35

Diese Woche:

Zieht es mich morgen schon wieder nach Berlin. Ich werde dort ein Shooting haben und als ich das Moodboard gesehen habe, bin ich fast ausgeflippt. Ich finde die Ideen SO geil, ich könnte mir vorstellen, dass das die schönsten Fotos werden, die ich bisher von mir habe. Ich kann es echt kaum abwarten. Außerdem ist mein Baby Merna mit mir beim Shooting, so ein cooler Zufall, dass wir beide dafür gebucht worden. Ich freue mich schon sehr, sie wieder zu sehen. Natürlich versuche ich, soweit es geht, euch bei Insta und Snapchat mitzunehmen. Am Mittwoche steige ich dann in den Flieger und das Ziel ist ein ganz anderes, als ich noch bis vor drei Wochen dachte. Eigentlich hatte ich natürlich vor, so wie ziemlich alle Blogger, den Fashion Month mitzumachen und nach New York, London, Mailand und Paris zu fliegen. Jetzt geht es für mich allerdings noch mal nach Mallorca. Dort war ich ja bereits im Juli und hatte eine ganz tolle Zeit mit den Mädels, die viel zu kurz war. Dieses Mal werde ich aber wirklich ein bisschen Urlaub machen, denn ich werde meine Family dort sehen. Das ist auch der Grund, warum es noch mal nach Mallorca geht. Meine Familie sehe ich tatsächlich suuuuper selten, weil alle so weit weg wohnen. Besonders auf meine Tante und meinen Onkel freue ich mich. Beide wohnen schon fast mein ganzes Leben lang in Alicante. Auf Instagram und Snapchat geht es also weiter, mein Blog wird nicht ganz so viele Beiträge bekommen, bitte verzeiht mir.

 

Vielen Dank <3:

Für eure lieben Bewerbungen auf meine Stellenanzeige, ich hab mich mega gefreut! Selbstverständlich werde ich mich schnellstmöglich bei euch melden und dann treffen wir uns mal zum Kennenlernen. Ich bin mir sicher, dass ich dann ab Oktober mit einer von euch zusammenarbeiten werde. Natürlich könnt ihr euch auch noch weiterhin bewerben, hier ist noch mal der Post dazu.

 

Update zur Wohnung:

Immer wenn ich Snaps aus meiner Wohnung mache, fragt ihr nach einer Romtour oder einem Interieur Post. Das wird auf jeden Fall alles in den nächsten Wochen kommen. Ich muss erstmal soweit alles schick haben und dann zeig ich es euch. Versprochen!

 

Flohmarkt:

Da ich ja erstmal auf Mallorca im Urlaub sein werde, gibt es jetzt schon eine kleine Ankündigung. Gleich am ersten Tag wenn ich wieder da bin, mache ich mit bei der Mädelsflohmarkt Boutique. Also am 17.09. zum Mercedes Me Store am Ballindamm kommen und von 12-17 Uhr meine und andere Klamotten von Bloggern und Modemädels kaufen! Ich freue mich auf euch <3

Mädelsflohmarkt_Plakat_17092016